Als sie die Hero 5 gesehen haben dachten sich so einige “WTF, wo ist die Schutzhülle?!”… und das zurecht! Das Grundkonzept der GoPro ist ja schließlich die Kamera in extreme Situationen zu bringen, dorthin wo das Teil auch ab und an mal heftige Stöße abbekommt – von Kratzern ganz zu schweigen. Die Strapazierfähigkeit war ja nicht zuletzt für viele das entscheidende Kaufkriterium.

Man muss natürlich aber auch die andere Seite sehen. Wie man das auch zum Beispiel auch von Apple kennt hat Innovation immer ihren Preis und durch das weglassen der Hülle bzw. das integrieren der Wasserfestigkeit in das Kameragehäuse selbst hat auch viele Vorteile.

Hin und her, da da da… Man kann sich drüber streiten ob dieser Schritt sinnvoll war oder nicht, Fakt ist, die Hülle ist weg. Wer seine Hero 5 nun von Kratzern oder stürzen schützen möchte muss sich nach Alternativen umsehen und hier kommt dieses slicke und auch preiswerte Gadget zum Einsatz, die Aresh Soft Silikon Schutzhülle:

 

Polar Pro Rotfilter für GoPro Hero 5

 

Für nur 7,88 Euro auf Amazon (Stand August 2017) macht die Hülle ordentlich was her und plündert auch nicht die Urlaubskasse.

Zudem gibt’s eine beeindruckende Farbauswahl (sogar Camouflage), sodass auch die meisten Geschmäcker bedient sein dürften.

Kompatibel mit: GoPro Hero 5 Session.

 

Hol es dir!

amazon-icon-full-white

posted: 11. August 2017 Sonstiges

Wie alle anderen Kameras auch hat die GoPro ab einer Tiefe von ca. 3 Metern mit den schlechten Lichtverhältnissen unterwasser zu kämpfen. Je tiefer man taucht, desto weniger Rotanteile bleiben im Lichtspektrum erhalten. Das hat absolut nichts mit der Wasserqualität zu tun! Das Resultat sind blau- und grünverschobene Aufnahmen mit denen man meist nur wenig anfangen kann.

Auf YouTube findet man zwar unzählige Tutorials wie man nachträglich eine Farbkorrektur per Software machen kann, das ist jedoch gerade bei Videoaufnahmen aufwendig und führt nicht immer zu einem zufrieden stellenden Ergebnis. Der Grund dafür ist der automatische Weißabgleich mit dem die Kamera versucht die Lichtverhältnisse zu korrigieren. Dadurch fehlt nicht nur der Rotanteil im Bild, sondern der Rest des Spektrums wird auch verzerrt. Deshalb verwenden professionelle Unterwasserfotografen grundsätzlich sogenannte Rotfilter die dafür sorgen, dass Nemo auch in größeren Tiefen noch seine knallig orangene (oder wie auch immer sich dieser Farbton nennt) Farbe behält. Die beste Filterlösung in Preis-Leistung bietet hier der Polar Pro Push-on Rotfilter (für die GoPro Hero 5).

Der Filter wurde speziell für das Hero 5 Super Suit Gehäuse entwickelt und ist ideal für Aufnahmen im blauen oder tropischen Wasser von 4 bis 22 Metern tiefe.

 

Polar Pro Rotfilter für GoPro Hero 5 Aktuell ist der Filter für 34,90 Euro (Stand Juni 2017) zu haben und kommt mit einem Kingtide Aluminiumschlüssel. Jeder der schon mal mit optischen Elementen zu tun hatte weiß, dass das für einen Fotoqualität-Filter mehr als nur preiswert ist.

Und eins ist klar: die Ergebnisse sind jeden Penny wert!

 

Kompatibel mit: GoPro Hero 5.

 

Hol es dir!

amazon-icon-full-white

 

posted: 13. June 2017 Unterwasser

Das nervigste an jeder Actionfilm Produktion sind verwackelte Aufnahmen von genialen Stunts. Luuv hat sich diesem Problem angenommen und mit einer Kickstarter Kampagne dieses geniale Gadget auf den Markt gebracht, den solidLuuv.

Nun hat das Warten endlich ein Ende und das Teil ist verfügbar!

Luuv Bildstabilisator für Action Kameras

 

Auf dem solidLuuv lassen sich auch Mobiltelefone oder andere Digicams montieren, dieser revolutionäre Bildstabilisator wurde jedoch ganz speziell für die GoPro entwickelt. Hier gibt’s das Video zum Gadget:

 

Bei Amazon kann man mit diesem geilen Teil für 349.00 Euro (Stand 3. März 2017) jegliches Gewackele in seinen Aufnahmen der Vergangenheit angehören lassen.

Kompatibel mit: GoPro Hero, Hero Session, Hero 4 und Hero 5 (Gewindeadapter wird benötigt!)

 

Hol es dir!

amazon-icon-full-white

 

posted: 2. March 2017 Bike, Mounts, Schnee

Ok, du hast dir also ein paar heiße Gadgets für deine GoPro zugelegt und bist bereit für das nächste Outdoor Adventure. Nein? Dann bist du hier genau richtig, scroll runter und deck dich mit genialen Gadgets ein. Ja? Dann bist du hier auch genau richtig, dann fehlt dir nämlich noch dieses Gadget hier, das GoPro Seeker Backpack.

 

GoPro Seeker Backpack

 

Das Teil bietet mit 16L Stauraum ausreichend Platz für Mounts, Poles, Battery Packs, Speicherkarten und den restlichen Gadget Stack. Außerdem gibt’s ein 2L Trinkblasenfach damit man auf dem Trip auch immer ausreichend hydriert bleibt.

100% wasserdicht ist der Rucksack leider nicht, aber laut GoPro zumindest wetterbeständig. Wenn man die Cam stets im wasserdichten Gehäuse lässt sollte das allerdings auch bei richtig nassen Abenteuern ausreichen. Das Backback bietet neben den ganzen Seitentaschen auch einiges an Straps und vor allem einen GoPro Clip Mount am linken Schulterriemen. Damit wird der weg zum Ziel und man kann auch hands-free POV Aufnahmen machen wenn das Terrain ein bisschen wackeliger wird oder man seine Hände frei haben muss.

 

GoPro Seeker Backpack TrageansichtGoPro Seeker Backpack Frontansicht

 

 

Wie alle hochqualitativen Gadgets ist das Seeker Pack nicht billig aber in seiner Klasse durchaus angemessen. Für alle die Originals lieben und wahre GoPro Fans definitiv ein must-have! Bei Amazon ist das Ding für 174.95 Euro plus Shipping zu haben (Stand 7. September 2016) und auch jeden Penny Wert wenn man sich doch eher mehr als weniger in unbekanntes Terrain vorwagt.

 

Hol es dir!

amazon-icon-full-white

 

posted: 7. September 2016 Taschen

Unter den beliebtesten und meistgenutzten GoPro Gadgets findet sich auf jeden Fall die Teleskopstange. Beim boarden, tauchen oder sonst wo erzielt man damit großartige Aufnahmen vor allem von sich selbst in Action oder zusammen mit Freunden, Schildkröten oder Lamas.

Allerdings taugen die meisten Modelle nicht wirklich viel. Meistens ist die ganze Konstruktion – vor allem im ausgezogenen Zustand – sehr wacklig und instabil. Das einzige Modell das bei uns bis jetzt überzeugen konnte ist der Quikpod.

Quick-Pod Pole / Teleskopstange mit Tasche und Zubehör Die Stange ist aus Aluminium und lässt sich mit drei arretierbaren Scharnieren auf jede beliebige Länge zischen 47 und 135 cm einstellen. Dabei bleibt die Pole auch voll ausgezogen noch unerwartet stabil. Im Lieferumfang befinden sich neben einer Handgelenksicherung und einer praktischen Tasche ein GoPro Mount sowie ein 1/4″-Standardanschlussgewinde für andere Kameras, beides per Schnellverschluss mit einem Knopfdruck montier- und abnehmbar. Die Neigung der Kamera lässt sich zusätzlich zum GoPro-Gelenk noch an der Stange selbst verstellen und mit einer Flügelschraube fixieren.

In Deutschland wird der Quikpod auf Amazon von Kaiser Fototechnik angeboten. Mit 61,81 Euro ist er ein bisschen teurer wie die meisten Konkurrenzprodukte, jedoch in Sachen Qualität ganz weit vorn. Wer auf Gelump und Low-Budget-Kompromisse steht ist bei uns sowieso verkehrt und sollte sich lieber wo anders umschauen.

Kompatibel mit: GoPro HD HERO Original, HD HERO 960, HD HERO2, HD HERO 3 and HD HERO3+ WhiteSilver & Black Edition

 

Hol es dir!

amazon-icon-full-white

 

posted: 2. September 2016 Mounts, Schnee