Unter den beliebtesten und meistgenutzten GoPro Gadgets findet sich auf jeden Fall die Teleskopstange. Beim boarden, tauchen oder sonst wo erzielt man damit großartige Aufnahmen vor allem von sich selbst in Action oder zusammen mit Freunden, Schildkröten oder Lamas.

Allerdings taugen die meisten Modelle nicht wirklich viel. Meistens ist die ganze Konstruktion – vor allem im ausgezogenen Zustand – sehr wacklig und instabil. Das einzige Modell das bei uns bis jetzt überzeugen konnte ist der Quikpod.

Quick-Pod Pole / Teleskopstange mit Tasche und Zubehör Die Stange ist aus Aluminium und lässt sich mit drei arretierbaren Scharnieren auf jede beliebige Länge zischen 47 und 135 cm einstellen. Dabei bleibt die Pole auch voll ausgezogen noch unerwartet stabil. Im Lieferumfang befinden sich neben einer Handgelenksicherung und einer praktischen Tasche ein GoPro Mount sowie ein 1/4″-Standardanschlussgewinde für andere Kameras, beides per Schnellverschluss mit einem Knopfdruck montier- und abnehmbar. Die Neigung der Kamera lässt sich zusätzlich zum GoPro-Gelenk noch an der Stange selbst verstellen und mit einer Flügelschraube fixieren.

In Deutschland wird der Quikpod auf Amazon von Kaiser Fototechnik angeboten. Mit 61,81 Euro ist er ein bisschen teurer wie die meisten Konkurrenzprodukte, jedoch in Sachen Qualität ganz weit vorn. Wer auf Gelump und Low-Budget-Kompromisse steht ist bei uns sowieso verkehrt und sollte sich lieber wo anders umschauen.

Kompatibel mit: GoPro HD HERO Original, HD HERO 960, HD HERO2, HD HERO 3 and HD HERO3+ WhiteSilver & Black Edition

 

Hol es dir!

Zum Produkt amazon-icon-full-white

 

posted: 2. September 2016 Mounts, Schnee

Um ihre GoPros beim schnorcheln und tauchen vor dem Untergang zu bewahren greifen die meisten Wassermänner und Meerjungfrauen auf einfache Straps zurück die das Teil am Handgelenk halten sollen. Meistens wird die Cam aber dann doch ganz gerne mal hin und her gegeben um letztendlich nicht ausschließlich Selfies zu ergattern. Wie schon im Artikel über die Floaties erwähnt helfen euch diese unter Wasser nicht wenn die Cam mal entwischt und unaufhaltsam Richtung Abyss verschwindet. Schon gar nicht wenn man noch eine richtig schwere Pole dran hat.

Zum Glück hat sich P.O.V. richtig viel Gedanken gemacht und Dive Buoy Pole auf den Markt gebracht:

Die Pole ist innen hohl und floated mit dem orangenen Marker nach oben im leeren Zustand. Bei Bedarf kann man jedoch auch zu einem bestimmten Level (je nach Salzgehalt des Wassers) Wasser einfüllen um neutrale Buoyancy zu erzielen. Außerdem ist im inneren Platz für kleinere Gegenstände die man lieber trocken aufbewahren möchte.

Die Dive Buoy ist für 26,08 Euro auf jeden Fall erschwinglich und ein sehr geiles Gadget. Und so sieht das Teil in Aktion aus:

 

Kompatibel mit: GoPro HD HERO Original, HD HERO 960, HD HERO2, HD HERO 3 and HD HERO3+ WhiteSilver & Black Edition

 

Hol es dir!

amazon-icon-full-white

 

posted: 19. July 2014 Mounts, Unterwasser